Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook



Folgen Sie uns auf Facebook:
https://www.facebook.com/kirmesmagazinde  
 
Auftakt zur Jugendschutzkampagne während des Lukasmarktes 2023.

(km) In wenigen Tagen beginnt der 618. Lukasmarkt in der Stadt Mayen – das große Volksfest im nördlichen Rheinland-Pfalz. Seit 2007 führt die Stadt Mayen in Zusammenarbeit mit der Polizei Mayen sowie zahlreichen Kooperationspartnern die „Jugendschutzkampagne während des Lukasmarktes“ durch.


 
Aushängeschild der Kampagne ist ein aussagekräftiges Plakat, welches im Stadtgebiet an verschiedenen Stellen ausgehängt wird. Es soll vor allem Jugendliche und junge Erwachsene ansprechen und für einen maßvollen Konsum von Alkohol und anderen Betäubungsmitteln werben. Weiterhin soll es auch an die Vorbildfunktion von Erwachsenen beim Alkoholkonsum appellieren.



Darüber hinaus werden auch wieder Jugendschutzkontrollen in Zusammenarbeit mit der Polizei Mayen, dem Ordnungsamt und dem Jugendamt auf dem gesamten Lukasmarktgelände durchgeführt. Auch die an das Marktgelände angrenzenden Bereiche werden dabei mit einbezogen. Alle Marktstände, die Alkohol anbieten, werden schriftlich vom Stadtjugendamt auf die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes hingewiesen und erhalten Aushangtafeln mit den aktuellen Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes.



Kooperationspartner der Stadt Mayen bei der Umsetzung der Kampagne sind neben der Polizei Mayen auch die Lebenshilfe Mayen, die ZAS – Zentrum für ambulante Suchtkrankenhilfe – der Caritas, das Jugendhilfezentrum Bernardshof sowie der Kinderschutzbund Mayen-Andernach e.V. Gesponsert wird die „Jugendschutzkampagne während des Lukasmarktes“ von der Kreissparkasse Mayen, der Volksbank RheinAhrEifel eG, dem Wochenspiegel Mayen und der Apotheke Dr. Schlags.



Weitere Informationen zu den Jugendschutzkampagnen der Stadt Mayen sowie allgemein zum Thema Jugendschutz gibt es bei Michelle Ewe beim Stadtjugendamt Mayen, Jugendpflege und Jugendschutz unter der Telefonnummer (0 26 51) 88 10 27.



Das Foto zeigt die Beteiligten der diesjährigen Kampagne zum Jugendschutz während des Lukasmarktes, die sich für ein letztes Abstimmungsgespräch im Mayener Rathaus trafen.









Folgen Sie uns auf Facebook:
https://www.facebook.com/kirmesmagazinde  

Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


test