Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Die „Aicher Ambulanz Union“ erhielt erneut den Zuschlag bei der Ausschreibung der Stadt München für den Sanitätsdienst auf dem Oktoberfest in den Jahren von 2024 bis 2027.

Die Aicher Ambulanz Union hat heute den Zuschlag in der europaweiten Ausschreibung der Stadt München für die Durchführung des Sanitätsdienstes auf dem Oktoberfest für die Jahre 2024 bis 2027 erhalten.



„Es freut uns sehr, dass wir uns wieder mit einem überzeugenden Einsatzkonzept sowie einem wirtschaftlich attraktiven Angebot gegen unsere Mitbewerber durchsetzen konnten. Die erneute Auftragserteilung durch die Landeshauptstadt München macht uns stolz und zeigt, dass wir in den vergangenen Jahren auf dem Oktoberfest bewiesen haben, dass die Aicher Ambulanz Union ein leistungsfähiger Partner im Gesundheitswesen ist“, sagt Peter Aicher, Geschäftsführer der Aicher Group GmbH & Co. KG.



Das Konzept des privaten Unternehmens basiert auf einer hohen Flexibilität der Sanitätsdienstkräfte, um eine schnelle Versorgung aller Patienten gewährleisten zu können. Neben der zeitnahen Behandlung haben in deren Planung auch die Entlastung des Rettungsdienstes und der Münchner Krankenhäuser einen hohen Stellenwert.



„Wir wünschen uns - wie in der Vergangenheit - auch für die kommenden vier Jahre eine freundschaftliche Zusammenarbeit mit allen Hilfsorganisationen, ganz nach unserem Motto ‚Gemeinsam für mehr Leben‘“, betont Peter Aicher.



Mit der gewonnenen Ausschreibung wird die Aicher Ambulanz Union maßgeblich zur reibungslosen Durchführung des Oktoberfestes in den kommenden Jahren beitragen. Das Team ist hochmotiviert und bereit, die anstehenden Herausforderungen mit Ideenreichtum und Professionalität zu meistern.








Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


test