Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Vom 30. März 2024 bis 15. April 2024 öffnet der Öcher Osterbend erneut seine Tore. 

Noch laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Während die Vorfreude bei den Besucherinnen und Besuchern stetig zunimmt, steigt auch bei Projektleiter Thomas Greven die Spannung. In den letzten Wochen und Monaten wurde in der Theorie geplant. Jetzt werden die Planungen auf dem Bendplatz eingezeichnet und die Schausteller und Schaustellerinnen erwartet.



„Die Zeit vor dem Bend ist stets eine ganz besondere Phase, in der die Anspannung von Tag zu Tag steigt. Es ist ein tolles Gefühl, wenn nach so langer Vorbereitung alles wie geplant verläuft und alle Geschäfte final am richtigen Platz stehen“, sagt Thomas Greven.



In den Tagen vor der Eröffnung wird es nochmal ein wenig hektischer. Besonders in dieser Zeit ist Thomas Greven verstärkt auf dem Bendplatz unterwegs. In diesem Jahr sollen neben den Fahrgeschäften weitere Themen im Fokus des Öcher Bends stehen.



Eurogress-Betriebsleitung Kristina Wulf betont: „Der Öcher Bend ist ein Volksfest für Jung und Alt. Alle Gäste sollen die Veranstaltung unbeschwert besuchen können. Es geht uns als Veranstalter der Kirmes nicht nur um Spaß und Unterhaltung sowie kulinarische Leckerbissen, sondern auch um ein sicheres und sorgenfreies Erlebnis für alle Besucher und Besucherinnen.“



Daher wird die Kampagne „Luisa ist hier“ auch auf dem diesjährigen Bend weitergeführt. Ihr Ziel ist es, das Bewusstsein für sexuelle Belästigung und unangemessenes Verhalten bei Veranstaltungen jeglicher Art zu erhöhen. Sie bietet Mädchen und Frauen, die sich belästigt fühlen, eine diskrete und sofortige Möglichkeit, Hilfe zu erhalten. Die geschulten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, einschließlich Sanitäts- und Ordnungspersonal sowie Schausteller, sind darauf vorbereitet, in solchen Situationen angemessene Unterstützung zu leisten.



Ergänzend dazu wird es zum ersten Mal das Angebot einer „Reizarmen Kirmes“ auf dem Öcher Bend geben. Dabei reduzieren alle Fahrgeschäfte auf dem Bend am 8. April 2024 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr den Einsatz von Ton und Licht. Dieses Angebot richtet sich vor allem an die Gäste, die sich von zu viel Lärm und Licht belastet fühlen. Dies sind zum Beispiel kleinere Kinder, Menschen mit Behinderungen oder auch ältere Besucher und Besucherinnen.



„Neben den Aspekten der sozialen Nachhaltigkeit steht natürlich auch die ökologische Nachhaltigkeit im Fokus“, erwähnt Platzmeister Greven. „Aus ökologisch, nachhaltigen Gründen setzen die großen Gastronomen auf der Kirmes auf Mehrweggeschirr“. Die Fahrgeschäfte sind mit stromsparenden LED-Lichtern ausgestattet und tragen damit ebenfalls zur Ressourcenschonung bei.“



Abschließend fasst er zusammen: „Der Öcher Osterbend 2024 verspricht also nicht nur Nervenkitzel und Spaß für alle, sondern setzt auch wichtige Zeichen für Inklusion, Sicherheit, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung.“



Zuletzt versprechen die neuen Fanartikel das Kirmeserlebnis auch über den Bend hinaus festzuhalten. Die angebotenen Artikel umfassen ein Fan-Armband, einen Schlüsselanhänger und einen Magneten. Jedes Stück ist sorgfältig gestaltet und soll zu einem begehrten Sammlerstück werden. Die Kollektion wird pro Jahr bzw. pro Veranstaltung angepasst.



Interessierte können die Fanartikel ab Veranstaltungsbeginn beim Aachen-Tourist-Service erwerben oder direkt vor Ort auf dem Öcher Bend an gekennzeichneten Fahr- und Gastronomiegeschäften. Die Verfügbarkeit der Artikel begrenzt.



Aktionstage:
Kindertage mit den beliebten „Walking Acts und Maskottchen“ sind dienstags am 2. und 9. April 2024. Am 2. April 2024 bringt die Fußballmannschaft Alemannia Aachen auch ihr Maskottchen mit und steht ab 16:30 Uhr für Fotos und Autogramme im Gastronomiebereich Fiebus bereit.

Familientage mit Ermäßigungen von 50 Prozent gibt es mittwochs, 3. und 10. April 2024.



Die Reizarme Kirmes verspricht am Montag, 8. April 2024 zwischen 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr eine Reduzierung der Geräusche und Lichter.

Letzte Runde: Am letzten Montag, 15. April 2024, sagen die Schausteller zum Abschluss „Dankeschön“ und gewähren zwischen 14:00 Uhr und 19:00 Uhr einen Rabatt von 30 Prozent. Nach dieser „letzten Runde“ steht gegen 22:00 Uhr das große Abschlussfeuerwerk auf dem Programm.








Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


test