Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Folgen Sie uns auf Facebook:
https://www.facebook.com/kirmesmagazinde

Die Moerser Kirmes 2023 steht in den Startlöchern und es werden eine halbe Million Besucher erwartet.

(km) Eines der größten Volksfeste der Region kehrt am ersten Septemberwochenende an den Niederrhein zurück: Die Moerser Kirmes. Rund 200 Schausteller bringen auf insgesamt drei Plätzen sowie dutzenden Straßen in der Innenstadt jede Menge Lebensfreude mit in die Grafenstadt und sorgen mit ihren bunten Geschäften für ausgelassene Volksfeststimmung. Von Freitag, 1. September 2023, bis Dienstag, 5. September 2023, bietet die Moerser Kirmes alles, was Jahrmarktherzen höherschlagen lässt.



Spektakuläre Achterbahnen und Autoscooter, einen schaurigen Geisterdschungel, tolle Kinderkarusselle, Losbuden und das traditionelle Riesenrad, vom dem aus Besucher einen atemberaubenden Blick auf die Stadt werfen können. Zudem lockt ein vielfältiges Gastronomieangebot auf die Moerser Kirmes – von süßen Gaumenfreuden, wie Zuckerwatte, glasierten Äpfeln und gebrannten Mandeln, bis hin zu Herzhaftem, wie Bratwurst, Champingnons und Backfisch. Und auch die heimischen Gastonom:innen sind in diesem Jahr wieder Teil der Moerser Kirmes und laden bei stimmungsvoller Live-Musik zum fröhlichen Feiern ein.



Mit der Moerser Kirmes entstehen in der Innenstadt wieder zahlreiche Partyzonen, die zum friedlich-fröhlichen Feiern einladen. Dazu zählen unter anderem der Neumarkt, der Kö-Treff und die vielen Gastronomieangebote auf den Kirmesplätzen. Ein lauschiges Plätzchen im Biergarten ist dabei ebenso zu finden, wie die Partymeile mit Live-Musik und Tanz. Für beste Unterhaltung sorgen dabei die vielen Schausteller:innen auf den Kirmesplätzen.



Eine Premiere gibt es bereits vor der großen Eröffnung am Kirmesfreitag, den 1. September 2023: Ein interkultureller Gottesdienst lädt in diesem Jahr um 15:30 Uhr Menschen aller Glaubensrichtungen in die St.-Josef-Kirche (Kastell 11) ein. Nicht nur hier zeigt sich, dass die allermeisten Kirmesplätze ihren Ursprung in der Kirchweihe haben. Die Einweihung einer Kirche wurde schon im Mittelalter meist mit einem bunten Jahr-markt gefeiert. Und so wurde über die Jahrhunderte aus der Kirchweihe die Kirchmesse und schließlich die Kirmes.



Die traditionelle Eröffnungszeremonie darf auch in diesem Jahr nicht fehlen: Mit drei Salutschüssen und dem Fassanstich eröffnet am Freitag, 1. September 2023, Bürgermeister Christoph Fleischhauer am Riesenrad auf dem Friedrich-Ebert-Platz um 17:00 Uhr die Moerser Kirmes.



Zuvor gibt es das beliebte „Herzl‘-Werfen“: Wer zur Eröffnung ein bisschen Glück hat und ein bedrucktes „Kirmes-Herzchen“ fängt, gewinnt einen üppig gefüllten Beutel mit Fahrchips. Bereits um 16:00 Uhr treffen sich die Schausteller an der St.-Josef-Kirche zum Start des musikalisch begleiteten Fahnenmarsches, mit dem sie ihre Verbundenheit zur Moerser Kirmes demonstrieren. Sie ziehen von der St.-Josef-Kirche über den Neumarkt und Königlichen Hof hin zum Friedrich-Ebert-Platz. Besucher sind herzlich eingeladen, den Zug zu begleiten.



Mit dem großen Höhenfeuerwerk am Dienstag, 5. September 2023, ab zirka 21:30 Uhr, endet das fünftägige Spektakel in der Moerser Innenstadt. erwartet die Moers Marketing GmbH wieder rund eine halbe Millionen Besucher aus der gesamten Region.



Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/kirmesmagazinde

Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


test