Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Auf dem Hermann-Hülser-Platz vor der Festhalle drehen sich vom 30. Mai 2024 bis 3. Juni 2024 die Karussells der Viersener Frühkirmes. 

Am Sonntag, 2. Juni 2024, findet zudem der traditionsreiche Kinder- und Jugendtrödelmarkt in der Fußgängerzone statt. Für die Kirmes sind Straßensperren nötig. Sie gelten bereits seit Montag, 27. Mai 2024.



Autoscooter für Groß und Klein, ein Kinderflieger und ein Kinderkettenkarussell sind nur ein Teil der Fahrgeschäfte auf der Kirmes. Für Essen und Trinken und weitere Möglichkeiten zum Zeitvertreib ist ebenfalls gesorgt. An Sonn- und Feiertagen beginnt der Kirmesbetrieb um 11:00 Uhr. An den anderen Tagen geht es spätestens um 14:00 Uhr los. Das Ende ist für alle Tage auf 22:00 Uhr festgesetzt.



Gesperrt für Fahrzeuge werden die Bereiche Heimbachstraße, Hermann-Hülser-Platz, Parkplatz Furmannsweg und der Parkstreifen an der als Rettungsweg dienenden Heierstraße. Die Sperren gelten seit 27. Mai 2024 und werden am 4. Juni 2024 nach dem Abbau der Kirmes und der Reinigung der Flächen aufgehoben. Der Wochenmarkt am Samstag, 1. Juni 2024, wird auf den Sparkassenvorplatz verlegt.



Der Kinder- und Jugendtrödelmarkt am Sonntag dauert von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Marktfläche ist die komplette Fußgängerzone zwischen Remigiusplatz und Sparkassenvorplatz. Dieser Markt findet seit rund drei Jahrzehnten statt. Kinder ab 6 und Jugendliche bis 17 Jahren können dort ihre „Schätze“ zum Verkauf anbieten. Gewerbetreibende sind ausdrücklich ausgeschlossen.



Die Teilnahme an dem Markt ist kostenlos. Die Frontlänge eines Standes darf 4 Meter nicht überschreiten. Standplätze werden nicht reserviert oder zugewiesen. Am Remigiusplatz steht ein Toilettenwagen bereit. Veranstalter der Kirmes und des Trödelmarktes ist das städtische Ordnungsamt.








Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


test