Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Der Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche feiert Jubiläum.

Dieses Jahr steht der Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in der City West vor einem besonderen Meilenstein: Seit nunmehr vier Jahrzehnten lädt der Weihnachtsmarkt seine Gäste in die besinnliche Atmosphäre ein und ist somit ein fester Bestandteil der Berliner Weihnachtstraditionen.



Vom 27. November 2023 bis zum 7. Januar 2024 öffnet der Markt wieder seine Tore für Besucher aus Nah und Fern. Traditionell beginnt der Weihnachtsmarkt einen Tag nach Totensonntag, am 27. November 2023 um 10:00 Uhr mit einem stimmungsvollen Gottesdienst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche. Pfarrerin Dr. Sarah-Magdalena Kingreen, sowie die Weihnachtsmarkt-Organisatoren, die AG City e. V. und der Schaustellerverband Berlin e.V. laden herzlich dazu ein, am Gottesdienst teilzunehmen.



Besonders festlich wird es hingegen am Abend des 27. Novembers 2023 um 18:00 Uhr, wenn der Weihnachtsmarkt mit Ehrengästen wie dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Kai Wegner, und der Bezirksbürgermeisterin von Charlottenburg-Wilmersdorf, Kirstin Bauch, offiziell eröffnet wird.



Bis nach Silvester lädt der Weihnachtsmarkt dann mit über 100 Ständen Besucher jeden Alters zu einem gemütlichen Bummel zum Genießen und Verweilen ein. Mit den kunstvoll dekorierten Ständen bietet sich eine reiche Auswahl an weihnachtlichen Spezialitäten, begleitet von duftendem Glühwein und alkoholfreien Alternativen sowie handgefertigten Produkten.



Der Weihnachtsmarkt in der City West überzeugt außerdem mit seiner kunstvollen Beleuchtung, die eine zauberhafte Atmosphäre aus Farben und Licht erzeugt: Der atemberaubende über 400 Meter lange Lichtteppich bietet einen einzigartigen Anblick bei Tag und Nacht. Ein weiterer Anziehungspunkt ist der traditionelle Weihnachtsbaum direkt neben der Gedächtnis-Kirche.



Dekoriert mit bis zu 8.000 Christbaumkugeln, in rotem und goldenem Glanz ist er ein wahrer Blickfang. In der Kombination mit den strahlenden Lichtern und der Festtagsmusik wird der weihnachtliche Charme spürbar und die Vorfreude auf die Weihnachtstage geweckt.



Auch das kulinarische Angebot lässt die Weihnachtsvorfreude steigen: Mit einer bunten Mischung an Köstlichkeiten von saftiger Rostbratwurst, klassischem Grünkohl, gebratenen Champignons bis hin zu schmackhaften Handbroten ist für das herzhafte Wohl gesorgt. Für Naschkatzen stehen süße Verführungen von fluffigen Germknödeln, traditionellem Schmalzgebäck über knusprigen Mandeln, verzierten Lebkuchen bis Schko-Früchten zur Auswahl.



Wird es zwischen den Open-Air-Ständen zu kühl, bietet das Pop-Up-Restaurant „Hirschstube“ der Schaustellerfamilie Roden einen gemütlichen Ort zum Aufwärmen und Genießen. Die Gäste erwarten umfangreiche Menüs vom klassischen Weihnachtsbraten, zarten Rippchen bis zur knackigen Berliner Currywurst sowie eine erlesene Auswahl an winterlichen Weinen und Champagner. Weitere beheizte und geschützte Sitz- sowie Stehplätze bieten die weihnachtlich beleuchteten Glühweingärten. Mit einer Vielzahl von wärmenden Glühweinsorten, cremig-süßem Eierpunch und alkoholfreien Alternativen wie heißer Schokolade und Kinderpunsch ist für jeden Gast gesorgt.



Wer noch nach einem außergewöhnlichen Weihnachtsgeschenk sucht, findet eine große Auswahl an handgemachten Unikaten und kreativen Kunsthandwerken bei den verschiedensten Händlern. Ob Weihnachtsschmuck aus Glas, Holzspielzeug, handgefertigte Stoff- und Kosmetikwaren oder nachhaltige Alltagshelfer, hier finden sich für jeden Geschmack und Geldbeutel die passenden Präsente.
In enger Kooperation mit der Berliner Polizei, dem Ordnungsamt des Bezirks und privaten Sicherheitsunternehmen wurde der Weihnachtsmarkt an der Gedächtnis-Kirche auch in diesem Jahr mit der gebotenen Sorgfalt errichtet und ausgeführt. Für den gesamten Zeitraum der Veranstaltung steht ein Informationsfahrzeug der Polizei vor Ort bereit, um Fragen zu klären und präventive Maßnahmen ergreifen zu können.



Außerdem engagiert sich die AG City wieder für einen guten Zweck und unterstützt den DRK-Wärmebus durch den Verkauf von Heißgetränken. Am 1. Dezember 2023 haben die Besucher von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr die Möglichkeit, das Charity-Projekt durch das Erwerben von Glühwein, Punsch oder heißer Schokolade auf dem Breitscheidplatz zu fördern. Unterstützt wird diese Aktion seit vielen Jahren durch den Schaustellerverband Berlin e. V. durch das Bereitstellen der Heißgetränke und des Verkaufstandes.



Zu Silvester findet auf dem 40. Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz um 10:00 Uhr der Jahresschlussgottesdienst für Schausteller statt. Das 40. Jubiläum des Weihnachtsmarktes an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche überzeugt seine Gäste mit einer besonderen Kombination aus Tradition, festlicher Stimmung sowie jeder Menge Spaß und Genuss und ist auch diesem Jahr wieder ein Ort für unvergessliche Erinnerungen, des Zusammenkommens und des Feierns.



Informationen zum 40. Weihnachtsmarkt an der Gedächtnis-Kirche im Überblick:
Eintritt: frei

Datum & Öffnungszeiten:
• Montag, 27. November 2023 bis Sonntag, 7. Januar 2024 täglich von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr, freitags & samstags von 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr
• 24. Dezember 2023 von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr
• 25. & 26. Dezember 2023 von 13:00 Uhr bis 21:00 Uhr
• 31. Dezember 2023 von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr
• 1. Januar 2024 von 13:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Ort: Rund um die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche auf dem Breitscheidplatz in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf



Termine:
• Auftaktgottesdienst am 27. November 2023 um 10:00 Uhr in der Gedächtnis-Kirche
• Feierliche Eröffnung am 27. November 2023 um 18:00 Uhr (geladene Gäste)
• Karitativer Glühweinverkauf am 1. Dezember 2023 von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr
• Schausteller-Gottesdienst am 31. Dezember 2023 um 10:00 Uhr in der Gedächtnis-Kirche

Reservierungen für die Hirschstube unter der Telefonnummer (0 30) 47 39 27 18 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..



Sicherheit: Barrierefreier Weihnachtsmarkt; verstärkter, dauerhafter Sicherheitsdienst, Konzeptionierung für Hygiene und Sicherheit in unmittelbarer Abstimmung mit dem Senat, enge konzeptionelle und operative Zusammenarbeit mit Polizei & Feuerwehr; zentrales Sicherheits-Management; dauerhafte Präsenz von Polizei-Mitarbeitern, Infomobil auf dem Breitscheidplatz wochentags von 13:00 Uhr bis 21:00 Uhr, am Wochenende von 13:00 Uhr bis 22:00 Uhr mit kostenfreier Bürger-Beratung; darüber hinaus verstärkte dauerhafte Streifen (offen und verdeckt) an Tauentzienstraße und Breitscheidplatz sowie am Hardenbergplatz (Bahnhof Zoo).



Die Veranstalter bitten darum, Fragen, die die Sicherheit betreffen, an die zuständigen Stellen bei der Polizei und an die Senatsverwaltung für Inneres und Sport beziehungsweise an das Bezirksamt zu richten. Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen bleibt während des Weihnachtsmarktes die Kantstraße ab Kreuzung Joachimsthaler Straße gesperrt. In der Tauentzienstraße ab Nürnberger Straße in Richtung Halensee sowie Budapester Straße in Fahrtrichtung Kurfürstenstraße kommt es zu Verkehrseinschränkungen.



Während der Aufbauarbeiten und des Veranstaltungszeitraums des Weihnachtsmarktes wird es ab Mitte November bis Anfang Januar Verkehrseinschränkungen geben.

Fakten: Aufbauzeit 7 Tage, Abbauzeit 3 Tage; zirka 1 Mio. Besucher erwartet








Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


test